Häufige Fragen zum OvuQUICK

Häufig gestellte Fragen

Eisprungtest OvuQUICK

Kann der Test eingesetzt werden, um eine Schwangerschaft zu verhindern?

Nein, dieser Test sollte nicht zur Geburtenkontrolle verwendet werden.

Beeinträchtigen Alkohol oder allgemein übliche Medikamente den Test?

Nein, aber ein Arzt sollte befragt werden, wenn irgendwelche Hormon Medikamente eingenommen werden. Die kürzliche Einnahme von Kontrazeptiva, Stillen oder eine Schwangerschaft können die Ergebnisse beeinträchtigen.

Wie lange bleibt die Linie sichtbar? 

Die besten Ergebnisse werden nach 5 Minuten abgelesen. Ein positives Ergebnis (Anstieg) bleibt immer sichtbar. Die farbige(n) Linie(n) können dunkler werden und ein getönter Hintergrund kann nach einigen Stunden erscheinen. Einige negative Ergebnisse können später eine schwache zweite Linie anzeigen, bedingt durch Verdunstung im Testlinien Bereich, die ein vollständiges Weiterwandern der Test-Chemikalien verhindert. Deshalb sollte das Ergebnis nicht nach mehr als 10 Minuten abgelesen und die Testkassette nach dem Ablesen entsorgt werden.

Sobald ein positives Ergebnis vorliegt – wann ist die beste Zeit für Geschlechtsverkehr? 

Die Ovulation wird wahrscheinlich innerhalb der nächsten 24-36 Stunden stattfinden. Dies ist die fruchtbarste Zeit und innerhalb dieses Zeitraums wird Geschlechtsverkehr empfohlen.

Ersetzt „OvuQUICK“ die Methode der Basaltemperatur Messung (BBT)?

Die Änderung in der Basaltemperatur zeigt hauptsächlich an, dass die Ovulation bereits stattgefunden hat. „OvuQUICK“ hingegen zeigt an, dass der Eisprung bevorsteht. 

Garantiert ein positives Ergebnis eine Schwangerschaft nach Geschlechtsverkehr innerhalb der fruchtbaren Tage?

Es gibt viele Faktoren, die die Fähigkeit, schwanger zu werden, beeinflussen können. Oftmals ist es nötig, „OvuQUICK“ über einen Zeitraum von 3-4 Monaten durchzuführen, bevor eine Schwangerschaft eintritt. Falls dies nach 3-4 Monaten nicht geschieht, sollte ein Arzt aufgesucht werden.

Wie früh kann eine Schwangerschaft bestätigt werden?

Ein Schwangerschaftstest (Urintest) kann bereits 10 - 12 Tage nach dem vermuteten Empfängnisdatum durchgeführt werden, unter Umständen also schon kurz vor Ausbleiben der Regelblutung. Ein Nachweis im Blut gelingt sogar schon ab dem 6. Tag nach Empfängnis. Bei aller Neugier ist ein sehr früher Test nicht unbedingt ratsam. Es ist nicht ungewöhnlich, dass ein (zu) früh durchgeführter Test positiv ausfällt und Hoffnung weckt (oder Panik auslöst), die sich dann einige Tage später bei weiteren Untersuchungen oder beim Einsetzen der Regelblutung als nichtig erweist. Um ganz sicher zu gehen, sollte man eine Schnelltest nach erstem Ausbleiben der Monatsblutung durchführen. 

Zu welcher Tageszeit sollte „OvuQUICK“ durchgeführt werden? Sollte der erste Morgenurin verwendet werden?

Der erste Morgenurin wird nicht empfohlen, aber Urin jeder anderen Tageszeit ist geeignet. Für beste Ergebnisse möglichst Urin immer zur gleichen Tageszeit sammeln.

Wird vermehrte Flüssigkeitszufuhr das Ergebnis beeinflussen?

Vermehrte Flüssigkeitszufuhr vor der Testdurchführung wird das Hormon im Urin verdünnen. Begrenzte Flüssigkeitszufuhr ungefähr 2 Stunden vor der Urinsammlung wird empfohlen.

Meine Zykluslänge liegt außerhalb des in der Tabelle angegebenen Bereichs – wann soll ich mit dem Test beginnen?

Wenn Ihr Zyklus 21 Tage oder weniger beträgt, beginnen Sie am 5. Tag mit „OvuQUICK“. Wenn Ihr Zyklus mehr als 40 Tage beträgt, beginnen Sie bitte am 23. Tag mit der Testdurchführung.

Ich habe bei der Durchführung des Tests einen Fehler gemacht – was soll ich tun?

Wiederholen Sie den Test so bald wie möglich. Lassen Sie vor dem zweiten Test mindestens 4 Stunden kein Urin und versuchen, zwischen den beiden Tests möglich keine Flüssigkeit zu sich zu nehmen bzw. möglichst wenig. Befolgen Sie die Anweisungen des Tests genau und warten Sie mit der Durchführung nicht bis zum nächsten Tag, da Sie sonst den LH-Anstieg verpassen könnten. 

Wenn Sie den Folgetest zwar richtig angewendet haben, aber kein LH-Anstieg nachgewiesen wurde, führen Sie einen weiteren Test nach 24 Stunden durch.  

Ich habe alle Tests richtig durchgeführt, es wurde jedoch kein LH-Anstieg nachgewiesen. Was ist nun zu tun?

Eigentlich ist eine Anzahl von 5 Tests in der Regel ausreichend für Frauen mit regelmäßigem Zyklus, um den LH-Anstieg zu ermitteln. Falls Ihre Zykluslängen jedoch um mehr als 3 Tage voneinander abweichen, benötigen Sie eventuell weitere Tests, daher wäre es ratsam, gleich zu Beginn eine 10er-Packung „OvuQUICK“ zu kaufen, die man gegebenenfalls dann auch für 2 Zyklen verwenden kann.

Sollten Sie nach drei Zyklen trotz richtiger Testdurchführung keinen LH-Anstieg feststellen können bzw. wird zwar ein LH-Anstieg nachgewiesen, aber es kommt zu keiner Schwangerschaft, suchen Sie bitte einen Arzt auf.. 

Ich habe erst vor kurzer Zeit hormonelle Empfängnisverhütung eingestellt – beeinflusst dies das Testergebnis? 

Nein, dies wird sich nicht auf das Ergebnis auswirken. Allerdings beeinflusst hormonelle Empfängnisverhütung Ihren natürlichen Hormonhaushalt, so dass es zu Unregelmäßigkeiten in Ihrem Zyklus kommen kann. Aus diesem Grund empfehlen wir, den Zyklus zur genauen Bestimmung der Zykluslänge erst einige Zeit (2-3 Monate) zu beobachten, bevor mit der Testdurchführung begonnen wird. 

Häufig gestellte Fragen Eisprungtest OvuQUICK Kann der Test eingesetzt werden, um eine Schwangerschaft zu verhindern? Nein, dieser Test sollte nicht zur Geburtenkontrolle verwendet werden.... mehr erfahren »
Fenster schließen
Häufige Fragen zum OvuQUICK

Häufig gestellte Fragen

Eisprungtest OvuQUICK

Kann der Test eingesetzt werden, um eine Schwangerschaft zu verhindern?

Nein, dieser Test sollte nicht zur Geburtenkontrolle verwendet werden.

Beeinträchtigen Alkohol oder allgemein übliche Medikamente den Test?

Nein, aber ein Arzt sollte befragt werden, wenn irgendwelche Hormon Medikamente eingenommen werden. Die kürzliche Einnahme von Kontrazeptiva, Stillen oder eine Schwangerschaft können die Ergebnisse beeinträchtigen.

Wie lange bleibt die Linie sichtbar? 

Die besten Ergebnisse werden nach 5 Minuten abgelesen. Ein positives Ergebnis (Anstieg) bleibt immer sichtbar. Die farbige(n) Linie(n) können dunkler werden und ein getönter Hintergrund kann nach einigen Stunden erscheinen. Einige negative Ergebnisse können später eine schwache zweite Linie anzeigen, bedingt durch Verdunstung im Testlinien Bereich, die ein vollständiges Weiterwandern der Test-Chemikalien verhindert. Deshalb sollte das Ergebnis nicht nach mehr als 10 Minuten abgelesen und die Testkassette nach dem Ablesen entsorgt werden.

Sobald ein positives Ergebnis vorliegt – wann ist die beste Zeit für Geschlechtsverkehr? 

Die Ovulation wird wahrscheinlich innerhalb der nächsten 24-36 Stunden stattfinden. Dies ist die fruchtbarste Zeit und innerhalb dieses Zeitraums wird Geschlechtsverkehr empfohlen.

Ersetzt „OvuQUICK“ die Methode der Basaltemperatur Messung (BBT)?

Die Änderung in der Basaltemperatur zeigt hauptsächlich an, dass die Ovulation bereits stattgefunden hat. „OvuQUICK“ hingegen zeigt an, dass der Eisprung bevorsteht. 

Garantiert ein positives Ergebnis eine Schwangerschaft nach Geschlechtsverkehr innerhalb der fruchtbaren Tage?

Es gibt viele Faktoren, die die Fähigkeit, schwanger zu werden, beeinflussen können. Oftmals ist es nötig, „OvuQUICK“ über einen Zeitraum von 3-4 Monaten durchzuführen, bevor eine Schwangerschaft eintritt. Falls dies nach 3-4 Monaten nicht geschieht, sollte ein Arzt aufgesucht werden.

Wie früh kann eine Schwangerschaft bestätigt werden?

Ein Schwangerschaftstest (Urintest) kann bereits 10 - 12 Tage nach dem vermuteten Empfängnisdatum durchgeführt werden, unter Umständen also schon kurz vor Ausbleiben der Regelblutung. Ein Nachweis im Blut gelingt sogar schon ab dem 6. Tag nach Empfängnis. Bei aller Neugier ist ein sehr früher Test nicht unbedingt ratsam. Es ist nicht ungewöhnlich, dass ein (zu) früh durchgeführter Test positiv ausfällt und Hoffnung weckt (oder Panik auslöst), die sich dann einige Tage später bei weiteren Untersuchungen oder beim Einsetzen der Regelblutung als nichtig erweist. Um ganz sicher zu gehen, sollte man eine Schnelltest nach erstem Ausbleiben der Monatsblutung durchführen. 

Zu welcher Tageszeit sollte „OvuQUICK“ durchgeführt werden? Sollte der erste Morgenurin verwendet werden?

Der erste Morgenurin wird nicht empfohlen, aber Urin jeder anderen Tageszeit ist geeignet. Für beste Ergebnisse möglichst Urin immer zur gleichen Tageszeit sammeln.

Wird vermehrte Flüssigkeitszufuhr das Ergebnis beeinflussen?

Vermehrte Flüssigkeitszufuhr vor der Testdurchführung wird das Hormon im Urin verdünnen. Begrenzte Flüssigkeitszufuhr ungefähr 2 Stunden vor der Urinsammlung wird empfohlen.

Meine Zykluslänge liegt außerhalb des in der Tabelle angegebenen Bereichs – wann soll ich mit dem Test beginnen?

Wenn Ihr Zyklus 21 Tage oder weniger beträgt, beginnen Sie am 5. Tag mit „OvuQUICK“. Wenn Ihr Zyklus mehr als 40 Tage beträgt, beginnen Sie bitte am 23. Tag mit der Testdurchführung.

Ich habe bei der Durchführung des Tests einen Fehler gemacht – was soll ich tun?

Wiederholen Sie den Test so bald wie möglich. Lassen Sie vor dem zweiten Test mindestens 4 Stunden kein Urin und versuchen, zwischen den beiden Tests möglich keine Flüssigkeit zu sich zu nehmen bzw. möglichst wenig. Befolgen Sie die Anweisungen des Tests genau und warten Sie mit der Durchführung nicht bis zum nächsten Tag, da Sie sonst den LH-Anstieg verpassen könnten. 

Wenn Sie den Folgetest zwar richtig angewendet haben, aber kein LH-Anstieg nachgewiesen wurde, führen Sie einen weiteren Test nach 24 Stunden durch.  

Ich habe alle Tests richtig durchgeführt, es wurde jedoch kein LH-Anstieg nachgewiesen. Was ist nun zu tun?

Eigentlich ist eine Anzahl von 5 Tests in der Regel ausreichend für Frauen mit regelmäßigem Zyklus, um den LH-Anstieg zu ermitteln. Falls Ihre Zykluslängen jedoch um mehr als 3 Tage voneinander abweichen, benötigen Sie eventuell weitere Tests, daher wäre es ratsam, gleich zu Beginn eine 10er-Packung „OvuQUICK“ zu kaufen, die man gegebenenfalls dann auch für 2 Zyklen verwenden kann.

Sollten Sie nach drei Zyklen trotz richtiger Testdurchführung keinen LH-Anstieg feststellen können bzw. wird zwar ein LH-Anstieg nachgewiesen, aber es kommt zu keiner Schwangerschaft, suchen Sie bitte einen Arzt auf.. 

Ich habe erst vor kurzer Zeit hormonelle Empfängnisverhütung eingestellt – beeinflusst dies das Testergebnis? 

Nein, dies wird sich nicht auf das Ergebnis auswirken. Allerdings beeinflusst hormonelle Empfängnisverhütung Ihren natürlichen Hormonhaushalt, so dass es zu Unregelmäßigkeiten in Ihrem Zyklus kommen kann. Aus diesem Grund empfehlen wir, den Zyklus zur genauen Bestimmung der Zykluslänge erst einige Zeit (2-3 Monate) zu beobachten, bevor mit der Testdurchführung begonnen wird. 

Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!